Provisionen sind sexy?

Wir behaupten das Gegenteil und raten zu provisionsfreien Nettoversicherungen!

Bruttopolicen versus Nettopolicen

Entdecken Sie die neue Art der Versicherung ohne Provision

„Meine Beratung ist für Sie kostenfrei.“ – Diese Aussage von vielen Versicherungsvermittlern – egal ob digital oder herkömmlich – ist falsch! Fakt ist, dass nicht nur beim Abschluss einer Versicherung eine Abschlussprovision anfällt, sondern Jahr für Jahr eine zusätzliche Bestandsprovision zu zahlen ist. Diese Provisionen summieren sich über die Jahre zu stattlichen Summen. Was vielen nicht bewusst ist, diese Provisionen zahlen Sie! In Ihren regelmäßig zu zahlenden Versicherungsbeiträgen steckt ein nicht unerheblicher Provisionsanteil, den die Versicherungsgesellschaften an die Vermittler weiterleiten. Diese herkömmliche Art der Versicherung nennt man Bruttopolice bzw. Bruttotarif.

Die Höhe der an den Vermittler ausgezahlten Provision ist nicht bei jedem Versicherungsprodukt gleich. Bei manchen verdient er mehr, bei anderen deutlich weniger. Wenn Sie Vermittler wären und vor der Wahl stünden: Welches Produkt würden Sie eher empfehlen?

Weil auch Verbraucherschutz und Politik provisionsgeleitete Entscheidungen befürchten, üben sie an diesen Fehlanreizen seit Jahren Kritik. Sie fordern eine strikte Trennung von Beratung und Produktlösung. Und genau das bietet die Nettoversicherung. Sie beinhaltet keinerlei Provisionen, weder für den Abschluss noch für die Bestandspflege und ist dadurch deutlich günstiger. Für die Leistung des Vermittlers zahlt der Kunde ein Honorar und profitiert von absoluter Kostentransparenz.

Vertrieb & Bruttopolice

Bruttoversicherungen bzw. Bruttotarife bezeichnen herkömmliche Versicherungsverträge, in denen einmalige Abschluss- und jährliche Bestandsprovisionen für den Vertrieb einkalkuliert sind.

Alle großen Finanzdienstleistungsunternehmen vermitteln fast ausnahmslos Bruttopolicen. Dies liegt schlicht und einfach am strukturierten Aufbau des Vertriebssystems, bei dem die Abschluss- und Bestandsprovisionen meist über verschiedene Stufen verteilt werden. Dem eigentlichen Vermittler steht dabei nur ein kleiner Teil der Provisionen zu. Leider bieten auch fast alle Makler- und Versicherungsagenturen ihren Kunden ausschließlich Bruttopolicen an.

Das grundlegende Problem dabei ist, dass Produktempfehlungen bei diesem Provisionsmodell keineswegs immer im besten Interesse des Kunden ausfallen. Daher haben bereits einige europäische Länder Regulierungen und Verbote zu dieser Praxis verabschiedet – u. a. die Niederlande, Norwegen, Finnland, Dänemark und Schweden. In Deutschland sind mehrere Versuche des Verbraucherschutzes sowie der Politik, dieses Provisionsmodell abzuschaffen, bisher gescheitert.

Beratung & Nettopolice

Nettoversicherungen bzw. Nettotarife beinhalten keinerlei Provisionen. Stattdessen werden die Kosten für Beratung und Vermittlung in einem gesonderten Vertrag transparent ausgewiesen.

Um dem Bedürfnis der Verbraucher nach objektiver und transparenter Beratung gerecht zu werden, empfehlen Verbraucherschutz und Politik die klare Trennung von Beratungsleistung und Produktempfehlung. Nur so haben Verbraucher die Sicherheit, dass Versicherungsvermittler keine provisionsgeleiteten Entscheidungen treffen, sondern stets im Sinne des Kunden handeln. Diese Kostentransparenz stellt die Grundlage für eine vertrauensvolle und langfristige Zusammenarbeit.

Ein weiterer Vorteil von Nettopolicen liegt in den günstigeren Versicherungsbeiträgen, welche durch die entfallenden Abschluss- und Bestandsprovisionen zustande kommen. Durch eine faire Preisgestaltung des Vermittlers ergibt sich ein nicht unerhebliches Einsparpotenzial, welches sich mit der Zeit zu beträchtlichen Summen entwickelt. Dieses enorme Sparpotenzial ist leider den wenigsten Versicherungsnehmern bewusst.

Sparen mit Finfero in jeder Lebenslage: Der Berufseinsteiger

Ausgangssituation:

Sie stehen am Anfang Ihres Berufslebens und werden Ihre ersten eigenen Altersvorsorge- und Versicherungsverträge abschließen, um die grundlegenden Risiken abzusichern. Falls Sie sich ausschließlich für übliche Bruttotarife entscheiden, zahlen Sie Jahr für Jahr teure Provisionen.

Summe aller Provisionen

(bis zum 67. Lebensjahr)

12.100,- €

Wie viele Euros an Abschluss- und Bestandsprovisionen tatsächlich in den Versicherungsbeiträgen
enthalten sind, erfahren Sie in unserem kostenfreien Whitepaper.

Sparen mit Finfero in jeder Lebenslage: Die Familie

Ausgangssituation:

Sie stehen mitten im Berufsleben und wohnen mit Ihrer Familie mittlerweile in einer eigenen Immobilie. In dieser Lebensphase haben Sie den größten Absicherungsbedarf und zahlen damit auch die höchsten Provisionen – falls Sie sich ausschließlich für übliche Bruttotarife entscheiden.

Summe aller Provisionen

(bis zum 67. Lebensjahr)

29.500,- €

Wie viele Euros an Abschluss- und Bestandsprovisionen tatsächlich in den Versicherungsbeiträgen enthalten sind, erfahren Sie in unserem kostenfreien Whitepaper.

Sparen mit Finfero in jeder Lebenslage: Das Rentnerpaar

Ausgangssituation:

Sie befinden sich im wohlverdienten Ruhestand und Ihre Kinder sind längst aus dem Haus. Auch in dieser Lebensphase haben Sie Versicherungsverträge, die Sie meist ein Leben lang begleiten. Falls Sie sich ausschließlich für übliche Bruttotarife entscheiden, zahlen Sie Jahr für Jahr teure Provisionen.

Summe aller Provisionen

(innerhalb von 20 Jahren)

10.900,- €

Wie viele Euros an Abschluss- und Bestandsprovisionen tatsächlich in den Versicherungsbeiträgen enthalten sind, erfahren Sie in unserem kostenfreien Whitepaper.

Provisionen in Versicherungen – um welche Beträge geht es?

Im Jahr 2021 beliefen sich die Provisionserlöse der 31 größten Finanzvertriebe Deutschlands
auf eine Gesamtsumme von über 4,8 Milliarden Euro*.

Wie hoch ist Ihr Anteil an dieser Summe?
Berechnen Sie selbst, wie hoch die marktüblichen Provisionen in den gängigsten Versicherungsprodukten sind und
wie sich diese im Laufe der Jahre summieren.
*Quelle: Cash.Print GmbH, Allfinanzvertriebe 2022, (zuletzt: 25.07.2022)

Summe aller Provisionen über die Laufzeit:  EUR
  • KFZ- und Sach­versicherungen

    Provision  EUR
  • Vorsorge­versicherungen

    Provision  EUR
  • Kranken- und Pflege­versicherungen

    Provision  EUR

KFZ- und Sachversicherungen

Provisionen in KFZ- und Sachversicherungen:  EUR

So funktioniert’s:

  1. Geben Sie Ihr aktuelles Alter ein.
  2. Falls gewünscht geben Sie ein Laufzeitende (Alterseingabe) ein. Wird nichts eingegeben, wird automatisch das 80. Lebensjahr berechnet.
  3. Geben Sie den Jahresbeitrag Ihrer Versicherung ein.

Private Haftpflicht­versicherung

 EUR

Hausrat­versicherung

 EUR

Wohngebäude­versicherung

 EUR

Rechtsschutz­versicherung

 EUR

KFZ-Haftpflicht

 EUR

KFZ-Teilkasko

EUR

KFZ-Vollkasko

 EUR

Hinweis:
Die Provisionssätze repräsentieren einen marktüblichen Durchschnittswert (Sachversicherungen: 22,5 %, KFZ-Versicherungen: 8 %) und beziehen sich auf private Einzelverträge. Abschluss- und Bestandsprovision errechnen sich auf Basis der Jahresbeitragssumme.

Vorsorgeversicherungen

Provisionen in Vorsorgeversicherungen:  EUR

So funktioniert’s:

  1. Geben Sie Ihr aktuelles Alter ein.
  2. Falls gewünscht geben Sie ein Laufzeitende (Alterseingabe) ein. Wird nichts eingegeben, wird automatisch das 67. Lebensjahr berechnet.
  3. Geben Sie den Jahresbeitrag Ihrer Versicherung ein.

Berufs­unfähigkeits­versicherung

 EUR

Kapitallebens­versicherung

 EUR

Kapitalrenten­versicherung

 EUR

Fondslebens­versicherung

 EUR

Fondsrenten­versicherung

 EUR

Risikolebens­versicherung

 EUR

Hinweis:
Die Provisionssätze repräsentieren einen marktüblichen Durchschnittswert (Abschlussprovision: 4,5 %, Bestandsprovision: 1,5 % bzw. 0,125 % bei Fondsprodukten) und beziehen sich auf private Einzelverträge. Bei klassischen Produkten errechnet sich die Abschlussprovision auf Basis der Gesamtbeitragssumme über die Laufzeit. Die Bestandsprovision errechnet sich auf Basis der Jahresbeitragssumme. Bei fondsgebundenen Produkten errechnen sich die Abschlussprovisionen auf Basis der Gesamtbeitragssumme über die Laufzeit. Die Bestandsprovision errechnet sich auf Basis des Fondsvermögens zum jeweiligen Stichtag.

Kranken- und Pflegeversicherungen

Provisionen in Kranken- und Pflegeversicherungen:  EUR

So funktioniert’s:

  1. Geben Sie Ihr aktuelles Alter ein.
  2. Falls gewünscht geben Sie ein Laufzeitende (Alterseingabe) ein. Wird nichts eingegeben, wird automatisch das 80. Lebensjahr berechnet.
  3. Geben Sie den Jahresbeitrag Ihrer Versicherung ein.

Private Krankenvoll­versicherung

 EUR

Stationäre Zusatz­versicherung

 EUR

Ambulante Zusatz­versicherung

 EUR

Zahnzusatz­versicherung

 EUR

Private Pflegevoll­versicherung

 EUR

Hinweis:
Die Provisionssätze repräsentieren einen marktüblichen Durchschnittswert (Abschlussprovision: 9 Monatsbeiträge, Bestandsprovision: 1,5 %) und beziehen sich auf private Einzelverträge. Die Abschlussprovision wird mit 9 Monatsbeiträgen berechnet. Die Bestandsprovision errechnen sich auf Basis der Jahresbeitragssumme.

Erfahren Sie mehr über unsere spezielle Preisstruktur & Ihre Vorteile

Einwilligung(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Zeit, zu sparen: Nutzen Sie das Beste aus zwei Welten

Gern helfen wir Ihnen, die für Sie passenden Tarife zu finden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Vorteile von provisionsfreien Nettotarifen vor allem bei langfristigen Vorsorgeverträgen zum Tragen kommen. Das liegt hauptsächlich an den hohen Abschlussprovisionen, welche sich anhand der Beitragssumme über die Gesamtlaufzeit (i. d. R. bis zum Renteneintritt) errechnen und somit bereits bei geringen Beiträgen mehrere tausend Euro betragen können. Dies ist bei Sachversicherungen nicht der Fall, da diese nicht über eine vertraglich definierte Laufzeit abgeschlossen werden und somit keine laufzeitübergreifende Abschlussprovision anfällt. Das Honorar für die Vermittlung einer Netto-Sachversicherung würde demzufolge meist höher ausfallen als der eigentliche Versicherungsbeitrag, weshalb wir in diesem Bereich weiterhin Bruttotarife empfehlen.

Häufige Fragen zu Nettopolicen

Unsere flexiblen Beratungs- & Kontaktmöglichkeiten

Persönliche Videoberatung

Persönliche Telefonberatung

Rückruf­service

Schaden­meldung