Sicherheit durch Substanzwerte:

Immobilieninvestments als Grundstein für Ihren Vermögensaufbau.

Immobilieninvestments

Immobilien gelten als sichere, rentable und inflationsgeschützte Geldanlage, weshalb die Nachfrage nach dieser Assetklasse seit vielen Jahren kontinuierlich steigt. Aber Vorsicht, Immobilien als Kapitalanlage sind ein komplexes Investmentprodukt. Daher sollten zu Beginn jeder Immobilieninvestition sämtliche Details, insbesondere zur Finanzierung und Rentabilität, ausführlich geklärt werden. Nur so haben Sie die Sicherheit, dass das jeweilige Immobilieninvestment auch dauerhaft von Vorteil ist. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen versprechen Immobilieninvestments attraktive Renditen. Wer in Immobilien investieren möchte hat dafür mehrere Möglichkeiten. Profitieren auch Sie von attraktiven Renditen durch ein geeignetes Immobilieninvestment.

Der Leverage-Effekt beim Immobilienkauf

Der Erwerb einer Immobilie ist für den privaten Anleger die einzige Möglichkeit, bereits mit geringem Eigenkapital die Rendite über ein wesentlich höheres Anlagevolumen zu erwirtschaften, indem das Objekt teilweise durch einen Bankkredit finanziert wird. Dies ist bei Immobilien möglich, da als Sicherheit für die Bank eine Grundschuld auf die Immobilie eingetragen werden kann. Anbei ein Beispiel:

Details zur Berechnung

Anlage in Aktien:*

  • Kurszuwachs: 6 % p.a.
  • Jährliche Erträge: 0,5 % p.a.
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Endkapital: nach Kosten und Steuern
  • Effektivrendite: 5,444 % p.a.

Anlage in Eigentumswohnung:*

  • Darlehenszinssatz: 1,45 % p.a.
  • Tilgung: 2 % p.a.
  • Wohnfläche: 70 m²
  • Mieteinnahmen: 9,00 €/m²/Monat
  • Instandhaltungskosten: 1,50 €/m²/Monat
  • Inflationsausgleich: 2 % p.a.
  • Wertsteigerung: 1 % p.a.

*Stand der Berechnung: Oktober 2021

Immobilien

Der Kauf einer Immobilie für den Eigenbedarf oder zur Vermietung ist noch immer die gängigste Form des Immobilieninvestments und bietet je nach Zweck unterschiedliche Vorteile. Während sich Eigennutzer dauerhaft hohe Mietkosten sparen, kommen Kapitalanleger in den Genuss des Leverage-Effekts, indem sie die Immobilie teilweise über ein Darlehen finanzieren. Dadurch lässt sich die Rendite des eingesetzten Eigenkapitals erheblich erhöhen.

Unabhängig vom Erwerbszweck bietet eine Immobilie folgende Vorteile:

  • Vermögenssicherung durch inflationsgeschützten Substanzwert
  • Generationenübergreifender Vermögensaufbau
  • Zusätzliche steuerliche Vorteile für den Kapitalanleger

Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien geben den Bewohnern die Möglichkeit, bis ins hohe Alter selbstbestimmt zu leben. Mit dem zunehmenden Bedarf an Pflegeeinrichtungen besteht für Kapitalanleger die Chance in einen wachsenden Markt zu investieren. Durch Aufteilung der Pflegeeinrichtungen in Teileigentum, können einzelne Pflegeapartments erworben werden. Mit den Betreibern der Einrichtungen werden bereits vorab langfristige Mietverträge geschlossen, wodurch der Eigentümer von Anfang an monatliche Mieteinnahmen erhält.

Die Vorteile von Pflegeimmobilien im Überblick:

  • Solide Renditen durch lange Mietlaufzeiten
  • Inflationsschutz durch Wertsicherungsklausel
  • Vorbelegungsrecht für sich selbst oder Angehörige
Erfahrungen & Bewertungen zu FINFERO GmbH

Günstige Finanzierung gesucht?

Bei Hauskauf oder Hausbau können Sie auf Finfero bauen!

Immobilienbeteiligungen

Immobilienbeteiligungen erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie eine lohnende Alternative zum Kauf einer eigenen Immobilie darstellen. Außerdem haben dadurch auch private Anleger die Möglichkeit von lukrativen Großprojekten zu profitieren. Dabei kann es sich sowohl um Wohnimmobilien als auch um Gewerbeimmobilien handeln. Anleger, die sich für eine Immobilienbeteiligung entscheiden, sparen sich zudem den Aufwand und die Verpflichtungen, welche mit der Vermietung einer eigenen Immobilie einhergehen würden.

Die Vorteile von Immobilienbeteiligungen im Überblick:

  • Sachwertgesicherte Kapitalanlage mit attraktiven Renditechancen
  • Minimaler Verwaltungsaufwand für den Anleger
  • Risikostreuung durch Diversifikation

Darlehen als Zinsanlage

Einige Immobilieninvestoren haben sich darauf spezialisiert, günstige Immobilien zu erwerben, diese zu renovieren bzw. sanieren und anschließend gewinnbringend zu verkaufen. Um schnell handeln und kurzfristige Chancen wahrnehmen zu können, setzen diese Investoren auf Darlehen von privaten Anlegern. Diese haben dadurch die Möglichkeit am wachsenden Immobilienmarkt zu partizipieren, ohne direkt eine eigene Immobilie zu erwerben.

Die Vorteile von Darlehen als Zinsanlage im Überblick:

  • Mindestanlagesumme von 3.000 Euro
  • Laufzeiten von 4 bis 8 Jahren bei Zinsen von 3,0% bis 5,5%
  • Grundschuldbesichert mit vertraglich festgelegtem Inflationsausgleich

Immobilienverrentung

Das Modell der Immobilienverrentung bietet Immobilieneigentümern eine attraktive Möglichkeit, das in der Immobilie gebundene Kapital „flüssig“ zu machen und gleichzeitig in der Immobilie wohnen bleiben zu können. Dabei wird die Immobilie gegen Zahlung einer regelmäßigen Leibrente oder eines Einmalbetrags verkauft, jedoch unter der Maßgabe eines vertraglich definierten und grundbuchlich gesicherten Wohnrechts. Dieses Modell ist vor allem für Rentner besonders interessant, da sich die Rente auf diese Weise einfach aufstocken und der Lebensabend durch die größeren finanziellen Freiheiten noch schöner gestalten lässt.

Die Vorteile der Immobilienverrentung im Überblick:

  • Flexibel vereinbares Wohnrecht (lebenslang oder zeitlich befristet)
  • Aufbesserung der eigenen Finanzen durch dauerhafte Leibrente oder Einmalzahlung
  • Weiterhin mietfreies Wohnen

Versicherungen für Immobilienbesitzer

  • Haus- & Grundbesitzerhaftpflicht
  • Feuerversicherung
  • Wohngebäudeversicherung
  • Gewässerschadenhaftpflicht
  • Photovoltaikhaftpflicht
  • Bauherrenhaftpflicht
  • Feuerrohbauversicherung
  • Bauleistungsversicherung

Unsere flexiblen Beratungs- & Kontaktmöglichkeiten

Persönliche Videoberatung

Persönliche Telefonberatung

Rückruf­service

Schaden­meldung